Nachdem die perfekte Badewanne für Ihr Badezimmer ausgewählt wurde, stellt sich die Frage nach der passenden Verkleidung. Es gibt zwei Varianten, eine Wanne zu verkleiden. Sie können Ihre Badewanne zum einen ganz herkömmlich verfliesen. Zum anderen können Sie die Badewanne mit einer Schürze verkleiden. Hier erzählen wir Ihnen über die Vor- und Nachteile der beiden Methoden.

Badewanne mit Fliesen verkleiden

Eine klassische Variante, die Badewanne zu verkleiden, ist die Verkleidung mit Fliesen. Dabei ist die Form Ihrer Badewanne unerheblich. Der Einsatz von Fliesen erlaubt es, jede Wölbung präzise und ganz individuell nachzuarbeiten. Es gibt eine sehr breite Fliesenauswahl auf dem Markt. Fast alle Farben und unzählige Mustervarianten sind vorhanden. Somit haben Sie die Möglichkeit Ihr Badezimmer einzigartig und individuell zu gestalten. Ein weiterer Vorteil der Fliesenverkleidung ist ihre einfache und schnelle Pflege. Nach Bedarf werden die Fliesen zunächst nass und anschließend trocken gewischt.

Optisch hat die Verfliesung oft den Nachteil, dass sie die Badewanne massiv aussehen lässt. Insbesondere in den kleinen Badezimmern kann es negativ auffallen.  Außerdem erschwert eine Fliesenverkleidung erheblich den Zugang zu den Bereichen unter und hinter der Wanne. Diese Notwendigkeit kann bei der Undichtigkeit der Wasserleitung, der Armatur oder der Ablaufgarnitur plötzlich oder mit der Zeit eintreten.

Je nach dem Schadenausmaß und den erforderlichen Reparaturmaßnahmen muss in dem Fall ein Teil der Verkleidung demontiert werden, um an die Problemstelle zu gelangen. Eine mögliche Revisionsöffnung in der Verkleidung ist nicht immer hilfreich und meistens nicht elegant.

Badewanne mit Schürze verkleiden

Die Badewanne kann ohne Verwendung von Fliesen verkleidet werden.  Wenn Sie Ihre Badewanne nicht verfliesen wollen,  können Sie die Badewannenschürze einbauen.

Die Badewannenschürzen gibt es sowohl für die freistehenden Wannen als auch für die Wannen, die an der Wand stehen. Dementsprechend umhüllt die Badewannenschürze die Wanne entweder von allen Seiten oder wird an der Wand befestigt.

Eine Badewanne mit der Schürze kann zu einem absoluten Hingucker in Ihrem Badezimmer werden. Denn optisch sieht eine Badewanne mit Schürze wesentlich eleganter und interessanter aus als eine verflieste.

Ein weiterer Vorteil einer mit der Schürze verkleideter Badewanne ist die zeitsparende  Installation. Sie müssen nicht Fliese für Fliese verlegen, sondern können recht unkompliziert die Schürze in wenigen Schritten einbauen. Sind Sie ein erfahrener Heimwerker, wird die Montage für Sie überhaupt kein Problem darstellen. Die Montage der Badewannenschürze ist weder zeit- noch arbeitsaufwändig.

Alle Leitungen und Gerätschaften bleiben hinter der Schürze verborgen. Von außen ist nur der einheitliche Look der Badewannenverkleidung zu sehen. Durch die gleiche Farbe der Wanne und der Schürze sieht die Konstruktion wie aus einem Guss aus und lässt besonders kompakte Badezimmern  geräumiger wirken.

Die Reinigung der Verkleidungsschürze ist jedoch aufwändiger als bei der herkömmlichen Fliesenverkleidung.

Außerdem bieten die Badewannenschürzen  leider kaum Wärmeisolation, so dass das Wasser im Bad schneller abkühlt. Bei einer längeren Bade-Session  muss das warme Wasser eventuell nachgefüllt werden.

Ebenso ist die Schalldämmung bei den Badewannen mit  der Schürze niedriger als  mit der Fliesenverkleidung. Das Wasser in die Badewanne einlaufen lassen wird also lauter.

Kleines Fazit

Wenn Sie sich aber für die Wannenschürze entschieden haben, schauen Sie einfach mal in unseren Online-Badshop und stöbern Sie in unserem vielfältigen Sortiment der Badewannenverkleidungen.

Ob Sie Ihre Badewanne mit der Schürze verkleiden oder verfliesen lassen, ist eine ganz persönliche Entscheidung, die von Ihren  Geschmack, Präferenzen, Budget und sonstigen Faktoren abhängt. Es gibt sehr viele interessante Ideen für die Badewannenverkleidung und die Gestaltung des Badezimmers, von denen Sie sich inspirieren lassen können.

Schreibe einen Kommentar